Eisenhüttenstadt

 

Eisenhüttenstadt weist eine jüngere Geschichte auf. Sie entstand zwischen Fürstenberg (Oder) und der Gemeinde Schönfließ 1950 als Wohnstadt für das Eisenhüttenkombinat der DDR (heute die Arcelor Mittal Eisenhüttenstadt GmbH)

 

Sehenswertes:

  • Städtisches Museum (1980) mit Galerie, Stadtgeschichte und einem Feuerwehrmuseum
  • Friedrich-Wolf-Theater (1950): Es lohnt sich in den Spielplan zu sehen, ob gerade eine open-air-Aufführung statt findet

 

für Kinder:

- Museum: Dokumentationszentrum Alltagskultur der DDR, z.B. "Alles aus Plaste"

- Tiergehege

Brief mit dem Aufruf sich für unsere Bootsmail anzumelden