Angelurlaub auf einem Hausboot

Telefonhörer mit der Nummer 039823 2660

Bei KUHNLE-TOURS erwartet Sie ein Angelurlaub der besonderen Art.

In unserer Bootsflotte finden Sie garantiert das passende Boot für einen erlebnissreichen Angeltörn auf unseren Gewässern. Passend zugeschnitten auf Ihre Bedürfnisse beraten wir Sie gern, um für Sie und Ihre Crew den richtigen Bootstyp für Ihren Angelurlaub zu chartern. Mit dem besonderen Service eines unserer motorisierten Beiboote nutzen zu können, um in abseits gelegenen interessanten Bereichen zu angeln und dass Sie selbst entscheiden wo Sie auf unseren Gewässern nächtigen und angeln, erwartet Sie bei uns anglerische Freiheit inmitten einmaliger Natur.


Bei uns erhalten Sie nicht nur die Angellizenzen für alle Gewässer auf denen Sie unterwegs sind, auch Angler und interessierte Angeleinsteiger ohne staatlichen Fischereischein dürfen bei uns angeln, wenn sie bei uns den Touristenfischereischein beantragen.

 

Um die Gewässer schnell und unkompliziert kennen zu lernen und beim suchen guter Fischgründe keine Zeit zu verlieren, können wir für Sie für einen oder mehrere Tage einen kompetenten Angelguide organisieren. Diese Guides sind Berater, Betreuer und Fischfinder in einem und helfen Ihnen bei allem rund um das Thema Fisch & Angeln.


Ob mit der Familie, Freunden, Bekannten oder auch einfach auch mal als Männerausflug - Ihr Angelurlaub wird bei uns ein unvergesslich schönes Erlebnis...!!!

Angelreviere

Mecklenburgische Kleinseenplatte

Ein Hausboot hält an einem Steg in romantischer Atmosphäre. Die Sonne spiegelt sich im See.

Der Luxus, direkt über dem Angelplatz Urlaub machen zu können, wird Ihnen gefallen. Besonders die Kleinseen bieten einen großen Fischreichtum – vom Köderfisch bis zum kapitalen Hecht finden Sie hier alles. Durch die Aneinanderreihung der vielen kleinen Seen können Sie täglich ein neues Fischrevier erkunden und für Abwechslung bei Ihren Fischmahlzeiten sorgen.

mehr Informationen >>

Mecklenburgische Großseen

ein Bootsanleger

Man sieht sie selten und doch sind sie immer da: Fische. Egal ob Sie Fisch essen, kaufen oder fangen möchten, die Großseen sind ein fischreiches Gewässer. Müritz, Kölpinsee, Fleesensee, Plauer See und ihre Buchten und Nebenarme bieten einen großen Reichtum an leckerem Fisch. Für alle, die nicht selbst angeln oder sich nicht auskennen seien an dieser Stelle die Höfe der Fischerei Müritz-Plau (die Müritzfischer) genannt, die auf Publikumsverkehr eingestellt sind und rund um die Oberseen Standorte haben. Übrigens: Bei allen können Sie gut anlegen und man bekommt auch ein kühles Bier oder Eis.

mehr Informationen >>

Masuren

das Hausboot Kormoran auf einem masurischen See

Die Masuren sind ein Eldorado für Petrijünger. Die Masurische Seenplatte, ein europäisches Spitzenrevier, erstreckt sich vom Mauersee bis zum Spirdingsee und umfasst ca. 600 km² Fläche. Die wesentlichen angelbaren Fischarten sind: Hecht, Barsch, Brasse, Schleie, Ukelei, große Maräne (Felchen), Rotfeder, Rotauge, Aal, Quappe, Zander, Wels und Karpfen. Der Hecht, der hier oft zu kapitalen Exemplaren heranwächst, dürfte der Hauptfisch für ausländische Angler sein. Beste Zeiten, diesen zu angeln, sind der Juni in Ufernähe, der Hochsommer und Herbst in der Tiefe. Für Angler sind zudem vor allem die zahlreichen Unterwasserberge in Nähe zu Abbruchkanten besonders interessant.

Zum Angeln brauchen Sie eine spezielle Erlaubnis, die Sie vor Ort erwerben können.

mehr Informationen >>

Frisches Haff

Ein glücklicher Angler mit einem Fisch in der Hand

Entdecken Sie ein ganz besonderes Anglerparadies. Das frische Haff wird Sie begeistern mit einem einem guten Fischbestand und einer außergewöhnlichen Landschaft. 

mehr Informationen >>

Angelboote

vetus 1000

Auf einem von Bäumen gesäumten See fährt ein Hausboot mit einer Familie an Bord.

Die Vetus 1000 verfügt über ein großzügiges Sonnendeck, von dem aus Sie bequem angeln können. Mit diesem Hausboot wird auch das Nachtangeln zu einem unvergesslichen Erlebnis. Es gibt viel Platz für Rute, Rolle, Blinker und Köder, und auf Ihren Fang wartet der Kühlschrank oder die komfortabel ausgestattete Kombüse. Mit einer zusätzlichen Kühlbox und einem Räucherofen an Bord können Sie Ihren Fang haltbar machen oder frisch halten.

Das Boot hat keinen großen Tiefgang und eignet sich für flaches Wasser.

Mit zwei Kabinen ist das Boot sehr gut geeignet für das Familienangeln oder für Paare.

mehr Informationen >>

Welle

Ein Hausboot im Stil eines englischen narrow-boats fährt über einen Waldsee.

Die Welle ist ein etwas kleineres Boot und damit ideal für Angeln zu zweit oder zu dritt. Sie ist speziell für Angler mit einem Fishfinder und einem Echolot ausgestattet. Zudem verfügt sie über eine sehr leistungsfähige Kühlbox zum Frischhalten des Fangs (Volumen 33 bis 60 l, bis -18°C)

Mit einer Stehhöhe von 2,00 m ist die Pantry sehr bequem und so können Sie auf dem 3-Flamm-Herd oder im Backofen köstliche Fischgerichte zubereiten.

Die Welle hat keine gesonderte Schlafkabine, sondern der Salon ist umbaubar zu einer Koje, das heißt, es können drei Personen dort ausgestreckt liegen.

Durch ihren geringen Tiefgang von nur 60 bis 70 Zentimetern ist sie ideal für Bootsferien auf den mecklenburgischen Binnengewässern.

mehr Informationen >>

Kuinder

Hausboot im Stil eines englischen Narrow-Bootes: die Kinder

Dieses traditionelle Hausboot im Stil der englischen Narrowboats ist ein einfaches Boot für Paare oder kleine Familien mit nur einer Wohnebene und damit ohne Stufen. Sie ist flach gebaut, so dass sie auch unter flachen Brücken durchrutschen können und Angelreviere erreichen, bei denen die Großen außen vor bleiben.

Natürlich verfügt die Kuinder über fließend warmes und kaltes Wasser, Toilette und Dusche.

mehr Informationen >>

Kormoran

Aussensteuerstand auf dem Hausboot Kormoran, die Fahrt führt über die Müritz.

Das Flaggschiff der KUHNLE-Flotte für Angelreisen ist die Kormoran, auf der Sie mit bis zu 12 Personen unterwegs sein können. Das Boot ist leicht zu manövrieren. Der Salon bietet größtmöglichen Komfort. Die Stehhöhe beträgt hier wie in den Kabinen und in der Pantry 1,95 Meter. Durch die großen, tief angesetzten Fenster des hölzernen Aufbaus hat die Crew von der Sitzecke aus Rundumsicht. Ein besonderes Detail ist das vom Salon zum Achterdeck zu öffnende Fenster, durch das man den Steuermann mit kühlen Getränken versorgen kann.

mehr Informationen >>

Tipp - Angeln Sie sich durch die Jahreszeiten

Frühjahr

Mit den ansteigenden Temperaturen im März/April beginnen die Hechte sich im flachen Wasser zu sammeln. Die größeren Exemplare bleiben jedoch noch länger im tiefen Wasser. Das Schleppangeln an den Scharkanten kann jetzt den kapitalen Esox an den Haken bringen. 

Auch Zander und Barsche sind jetzt in den Flachwasserzonen zu finden. Auf den kleineren Gewässern werden die Karpfen langsam munter - besonders das Frühjahr zählt zu den besten Fangzeiten. 

 

Sommer

Eindeutig der Höhepunkt des Sommers sind die legendären Barschjagden auf den Großseen. Die Barsche jagen die Brutfische bis an die Oberfläche, dort warten die stets hungrigen Möwen auf ihren Anteil. Achten Sie also auf jagende Möwenschwärme, die Sie sicher zum Fisch führen. Die Barschjagden sind nicht in allen Jahren gleich intensiv. Außerdem weiß man nie genau, in welcher Tiefe die nächste Jagd beginnt. Besonders große Barsche bleiben ast das ganze Jahr als Einzelgänger im Flachwasser, wo sie sich von Krebsen ernähren.

Hechte gelten im Sommer als Beifang, allerdings lassen sich zum Teil sehr große Fische gezielt an den Krautbänken oder den beim Schleppen im Flachwasser fangen. 

 

Herbst

Die Barschjagden halten oft bis in den Spätherbst an, behalten Sie also auch jetzt die Möwen im Auge. Mit den fallenden Temperaturen beginnen auch die Fische wieder tieferes Gewässer aufzusuchen. Gerade die Hechte verfallen jetzt noch mal in einen wahren Fressrausch. Schleppen ist jetzt sehr erfolgreich. Auch für die Karpfenangler ist es eine interessante Zeit. Vor der Ruheperiode im Winter fressen sich die Karpfen noch einen Vorrat an.

 

Winter

Friedfischangeln lohnt nur noch in den Häfen entlang der Großseen. Die größten Hechte wurden und werden in der kältesten Jahreszeit gefangen. Je nach Wetter schleppen vom Boot oder mit dem Köderfisch unter dem Eis - der Winter kann gewichtige Überraschungen bringen. Zander und Barsche stehen jetzt in den tieferen Bereichen der Seen. 

Angeln auf der Aquino 1190

Angeln auf der Kormoran

Angeln auf der vetus

von anderen Urlaubern gern gebucht